Impressum
Christiane Gräfin Dohna
Voßgraben
23738 Lensahn
Tel: + 49 (0) 4363 905 96 33
Fax: + 49 (0) 4363 905 96 34

USt-IdNr.: DE 814610892

§ 1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen (im Folgenden: AGB) regeln den Verkauf von Produkten durch CGD-Schmuck. Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie eine Bestellung aufgeben.Durch Aufgabe der Bestellung an CGD-Schmuck erklären Sie sich mit der Anwendung dieser Verkaufsbedingungen auf Ihre Bestellung einverstanden. Die AGB können jederzeit über den auf der Seite www.cgd-schmuck.de erreichbaren Link "Impressum" eingesehen, ausgedruckt oder gespeichert werden.

§ 2 Warenangebot und Preise

1. Die Darstellung unserer Produkte im Internet stellt kein rechtlich bindendes Angebot sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar, der auch die Zusammenstellung individueller Schmuckstücke ermöglicht. Sofern Preise genannt sind, beinhalten diese die gesetzliche Mehrwertsteuer und beziehen sich auf den jeweils abgebildeten Artikel gem. Beschreibung, nicht aber auf Inhalt, Zubehör und Dekoration.
Sollte ein Produkt mit einem falschen Preis ausgezeichnet und der korrekte Preis höher sein als der auf der Webseite angegebene Preis, werden wir Sie im Fall des Zustandekommens eines Vertrages vor Versand der Ware kontaktieren, um Sie zu fragen, ob Sie das Produkt zum korrekten Preis kaufen oder die Bestellung stornieren wollen. Sollte der korrekte Preis eines Produkts niedriger sein als der von uns angegebene Preis, werden wir den niedrigeren Betrag berechnen und Ihnen das Produkt zusenden.
Sollten sich die Anschaffungs- und/oder Herstellungskosten infolge von Änderungen der Rohstoffpreise, Arbeits- und Transportkosten oder Steuern, Abgaben und Zölle nach Vertragsschluss nachweisbar verändern, und sich der Preis für die bestelle Ware erhöhen oder reduzieren, gilt dies entsprechend.

§ 3 Zustandekommen des Vertrages/Herstellung

1. Bestellungen können telefonisch oder per e-mail für bereits fertiggestellte und im Online-Katalog dargestellte Produkte oder für individuell nach Ihren Wünschen zu fertigenden Produkte entsprechend dem Angebot im Online-Katalog aufgegeben werden.
In beiden Fällen geben Sie ein verbindliches Angebot ab, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen.
Nach Bestellung erhalten Sie eine e-mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bestätigt. Außerdem können Sie dieser Bestätigung die Einzelheiten Ihrer Bestellung entnehmen. Eine Annahme Ihres Angebots ist mit dieser ersten Bestätigung nicht verbunden.
Der Vertrag kommt durch Übersendung einer zweiten e-mail, die eine Auftragsbestätigung/Rechnung und zusätzlich eine Zahlungsaufforderung enthält, den Rechnungsbetrag innerhalb von zehn Tagen zu überweisen.
Die Bearbeitung bzw. Produktion des Auftrages beginnt, sobald der Rechnungsbetrag bezahlt bzw. der Kontoeingang der zu bezahlenden Summe erfolgt ist.

2. Sollte Ihnen eine Auftragsbestätigung/Rechnung nicht innerhalb von zehn Tagen nach Zugang der Bestätigung über den Eingang Ihrer Bestellung zugegangen sein, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden.
3. CGD-Schmuck ist berechtigt, zu fertigende Produkte infolge von Rohmateriallieferungen, Fertigungsanforderungen oder aus modischen Gründen zu ändern, wenn und soweit solche Änderungen dem Kunden zumutbar sind. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich bei den für die Erstellung der Produkte verwendeten Materialien um Naturprodukte handelt, die von der Abbildung im Online-Katalog abweichen können.

4. CGD-Schmuck ist jederzeit zu Teillieferungen und Teilleistungen berechtigt, sofern dem Kunden dies zumutbar ist. Dies ist nur dann der Fall, wenn die Teillieferung bzw. Teilleistung für den Kunden verwendbar ist.

5. Der Versand erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands und wird mit 6,90 Euro berechnet.

§ 4 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an:

Christiane Gräfin Dohna
Voßgraben
23738 Lensahn
Tel: + 49 (0) 4363 905 96 33
Fax: + 49 (0) 4363 905 96 34
E-Mail: christiane@dohna-online.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beidseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzung (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die vertragsgemäße Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechterten Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, in dem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was den Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind vom Käufer in der Originalverpackung (Watte, Klarsichtbeutel und Karton) sorgfältig zu verpacken und sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung (oder der Ware), für uns mit deren Empfang.
Das Widerrufsrecht besteht, soweit nicht ein anderes bestimmt ist, nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten wurde (§ 312d Abs. 4 Nr. 1 BGB). Ende der Widerrufsbelehrung

§ 5 Lieferung/Gewährleistung

1. Die individuell gefertigten, Ihren Wünschen entsprechenden Produkte werden in der Regel innerhalb von zwei bis vier Wochen ausgeliefert. Die vorgenannte Lieferzeit ist die zu erwartende Zeit zwischen dem Eingang des Rechnungsbetrages auf dem angegebenen Bankkonto und dem Versenden des Produkts. Im Einzelfall können höhere Gewalt oder Betriebsstörungen, CGD-Schmuck daran hindern, innerhalb der in Satz 1 genannten Frist zu liefern. Sie werden in einem solchen Fall unter Angabe des voraussichtlichen Lieferdatums per e-mail benachrichtigt.

2. Vorrätige Produkte werden unverzüglich nach Zahlungseingang versandt. Die Lieferzeit beträgt in der Regel drei Werktage.

3. Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns und dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Ihre Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt. Die Gefahr des zufälligen Untergangs geht, soweit sie Verbraucher sind, erst mit Übergabe der Ware an Sie über, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder nicht versichert erfolgt.

4. Sind Sie als Kunde Verbraucher, kommen im Falle der Lieferung einer mangelhaften Ware die gesetzlichen Vorschriften zur Anwendung.

5. Sind Sie als Kunde Unternehmer, verjähren sämtliche Ansprüche, die auf einem Mangel der Ware beruhen, einschließlich vertraglicher und konkurrierender außervertraglicher Schadensersatzansprüche, innerhalb von zwölf Monaten ab Ablieferung der Ware. Dies gilt nicht bei Arglist, Vorsatz, grobem Verschulden, einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz, Verletzung einer Kardinalpflicht oder Übernahme einer Garantie sowie bei Ansprüchen auf Ersatz für Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit. Für Ansprüche, die nicht auf einem Mangel beruhen, gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen. § 479 BGB bleibt unberührt.

6. Die Lieferung von Sonderposten oder Räumungsware erfolgt, sofern ein Preisnachlass von mindestens 20 % gewährt wird, stets unter Ausschluss von Umtausch- oder Rücktrittsrechten sowie Mängelansprüchen wegen bekannter oder offensichtlicher Mängel.

7. Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen, die nach Vertragsschluss von Ihnen gegenüber CGD-Schmuck abzugeben sind (z.B. Fristsetzungen, Mängelanzeigen, Erklärungen von Rücktritt oder Minderung), bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform des § 126b BGB an die in § 2 genannte Anschrift.

§ 6 Bezahlung, Eigentumsvorbehalt, Kauf auf Rechnung

1. Die Zahlung des Rechnungsbetrages erfolgt ausschließlich per Vorkasse durch Vorab-Überweisung. Die Bankverbindung nennen wir Ihnen in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen.
2. Jedes gelieferte Produkt bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der CGD-Schmuck.
4. Sie sind nicht berechtigt, vor der vollständigen Bezahlung der gelieferten Ware diese an Dritte zu verpfänden oder zur Sicherheit zu übereignen. Sie haben CGD-Schmuck unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, sollten Zugriffe Dritter auf die CGD-Schmuck gehörenden Waren erfolgen.

§ 7 Schutzrechte

1. Sollten Sie die von CGD-Schmuck gelieferten Produkte in einer Weise verkaufen oder ändern - einschließlich der Hinzufügung einer Marke -, dass gewerbliche Schutzrechte oder das Urheberrechte eines Dritten verletzt werden, sind Sie für eine solche Verletzung allein haftbar und verpflichtet, CGD-Schmuck von allen daraus resultierenden Ansprüchen des Dritten, gleich welcher Art, freizustellen.

2. Ebenfalls sind die Inhalte / Bilder / Abbildungen auf der Website CGD-Schmuck (www.cgd-schmuck.de) urheberrechtlich geschützt. Der Inhalt dieser Website darf ohne ausdrückliche Zustimmung von CGD-Schmuck nicht reproduziert oder unter Verwendung elektrischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder in sonstiger Weise verwertet werden, soweit das Urheberrecht dies nicht ausdrücklich erlaubt. Eine unerlaubte Nutzung kann gegen geltende Gesetze, einschließlich geltender Urheber- und Markenrechte verstoßen.


§ 8 Verweise und Links

Sofern die Website von CGD-Schmuck (www.cgd-schmuck.de) Links zu externen Websites enthält), unterliegen diese nicht dem Einfluss von CGD-Schmuck. CGD-Schmuck übernimmt daher keinerlei Verantwortung für deren Inhalte. CGD-Schmuck erklärt ausdrücklich, keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und Inhalte der verlinkten Websites zu haben. CGD-Schmuck macht sich die Inhalte der verlinkten Websites nicht zu eigen und sichert insbesondere nicht zu, dass die Inhalte dieser verlinkten Seiten wahr sind oder einem Zweck dienen bzw. einen bestimmten Zweck erfüllen. Da CGD-Schmuck keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch Dritte hat, sollten Sie die jeweils angebotenen Datenschutzerklärungen gesondert prüfen.

§ 9 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Sofern Sie nicht Verbraucher sind gilt als Gerichtsstand Lensahn/ Holstein als vereinbart.